Einträge von EHSAN MEHRABI

Halb Frieden, halb Krieg: Khamenei’s Regionalpolitik im Mittleren Os-ten

Der vielleicht einzige Unterschied in der Außenpolitik unter der Führerschaft Ali Khamenei’s gegenüber der seines Vorgängers Ruhollah Khomeini besteht in der Verbesserung der Beziehungen zu den arabischen Ländern der Region, insbesondere zu Saudi-Arabien. Dies währte jedoch nur die ersten 15 Jahre seiner Amtszeit. In der Folge vollzog er eine Kehrtwende zurück zum früheren Zustand. Die […]

Khamenei kauft sich in Chinas Plan einer „Neuen Seidenstraße“ ein

Die letzte Auslandsreise Ayatollah Ali Khameneis als Regierungschef der Islamischen Republik führte ihn nach China und Nordkorea, nur einen Monat vor dem Tode Ruhollah Khomeinis, des Gründers der Islamischen Republik. Die Regierungsstellen haben aus dieser Reise einen Mythos gemacht und sie als Musterbeispiel erfolgreicher Diplomatie verkauft. Vielleicht kann man diese Reise nach Peking und Pjöngjang […]

Die Entmachtung des Parlaments 3

Welche Beziehung hat Ali Khamenei zum Parlament? Sind die Abgeordneten, die dort sitzen, tatsächlich Volksvertreter, die die Anliegen ihrer Wähler vertreten, oder sitzen dort stattdessen vom Obersten Führer bestimmte Gesinnungsgenossen? Wir haben versucht, in einer Reihe von Berichten über die Beziehung zwischen dem Parlament und Ali Khamenei eine Antwort auf diese Fragen zu geben. Die […]

Terroranschläge im Ausland. Eine Ohrfeige aus Mykonos

Zwar wurden Attentate auf Gegner im Ausland bereits kurz nach Etablierung der Islamischen Republik von offizieller Stelle geplant und verübt. Doch unter der Führerschaft Ayatollah Khameneis nahmen sie systematischen Charakter an. Am 22. Mai 2020 gab das amerikanische Außenministerium in einem Bericht mit dem Titel „Terrorakte und terroristische Aktivitäten Irans im Ausland“ bekannt, dass „die […]

khamenei.com: Parlament 2

„Das ist eben eine Anordnung von höchster Stelle!“ Als Mehdi Karroubi, dem Sprecher des sechsten Parlaments, heftiger Protest entgegenschlug, warum der Entwurf der Überarbeitung des Pressegesetzes von der Tagesordnung gestrichen worden sei, brachte er die Abgeordneten im Sommer 2000 mit diesem Satz zum Schweigen. Mit seiner Wortwahl forderte er die Anwesenden implizit dazu auf, die […]

Khamenei und Rafsanjani

An der Nayeb-es-Saltaneh-Straße (vormalig: Goethe-Straße), in der Razzagh-Nia-Gasse unweit einer Peugeot-Werkstatt, lag vor der Revolution die gemeinsame Mietwohnung von Akbar Hashemi Rafsanjani und Ali Khamenei. Der Anteil Rafsanjanis betrug 220 Tuman, der Khameneis 200 Tuman, etwa 31 bzw. 29 Dollar. Die beiden waren die einzigen Politiker der künftigen Islamischen Republik, die in so enger Beziehung […]

Wieviel Macht hat das Parlament in der Islamischen Republik Iran?

Sind die Abgeordneten echte Vertreter des Volkes und seiner Anliegen oder verdanken sie ihre Sitze der Ernennung durch den Obersten Führer und seine Adepten? In einer Artikelserie über das Verhältnis zwischen Ali Khamenei und dem Parlament gehen wir diesen Fragen nach. Parlament 1 „Unter dem früheren Regime [der Pahlavi-Dynastie] waren alle Gewalten in einer Hand […]

Wie groß ist Khamenei’s Wirtschafts-Imperium?

Selbst Analysten und Beobachter, die überzeugt sind, dass die von Ayatollah Khamenei kontrollierten Wirtschaftszweige sich zu einem regelrechten Wirtschafts-Imperium ausgewachsen haben, wissen nicht, von welcher Größenordnung es ist. Doch wie ist dieses Wirtschafts-Imperium überhaupt entstanden? Die schlichte Antwort heißt: Durch Konfiszierung des Vermögens der „Götzendiener“ – das heißt, der religiösen Minderheiten, der Pahlavi-Dynastie, ihrer Höflinge […]

Nukleare Konfrontation, Khameneis Geschenk an Iran

Irans Atomprogramm in der Ära Khameneis: Eine Last, die auf den Schultern des Regimes blieb Seit der Revolution von 1979 ist Iran in zwei große und langwierige Auseinandersetzungen mit dem Westen getreten. Die erste war der acht Jahre andauernde irano-irakische Krieg von 1980 bis 1988, in dem, wie iranische offizielle Stellen behaupten, die Islamische Republik […]

Ayatollah über Nacht. Khameneis Bemühungen, eine „Quelle der Nachahmung“ zu werden

„Über Nacht Ayatollah werden“ und „Mit einem Sprung zur höchsten Instanz der Nachahmung“ gehören zu den bekanntesten Anspielungen auf die Bemühungen, Khamenei als „Höchste Instanz der Nachahmung“ für die schiitischen Gläubigen vorzustellen. Den ersten Ausdruck formten einige Anhänger des linken Flügels in den ersten Monaten der Führerschaft Khameneis, den zweiten Ayatollah Hossein Vahid Khorasani zu […]